Kategorie-Archive: Rückblicke

Besuch im Haus der Astronomie und in der alten Landessternwarte

Zum wiederholten Male konnten wir durch die Initiative von Herrn Laber eine Führung durch das architektonisch interessante Haus der Astronomie und die historisch bedeutsame alte Landessternwarte anbieten. Unterstützt wurde Herr Laber von Oliver Arndt, einem ehemaligen Schüler des Gymnasiums, der auch die Astronomie-AG an der Schule leitet.

(mehr …)

Kennenlernfest der neuen 5. Klassen

Am vergangenen Samstag begrüßten wir unsere neuen Fünftklässler mit ihren Eltern und Geschwistern bei unserem Kennenlernfest in der Reservistenhütte. Bei strahlendem Sonnenschein wurden die ersten Klassenfotos mit den Klassenlehrern gemacht. Anschließend beschäftigte die SMV die Schüler mit spannenden Spielen, während die Eltern bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit hatten, sich schon vor dem ersten Elternabend näher kennenzulernen und sich über die Arbeit des Fördervereins zu informieren.

(mehr …)

Besuch im Haus der Astronomie 2017

Dank Herrn Laber gehört die Führung durch das Haus der Astronomie und die benachbarte Landessternwarte auf dem Königstuhl mittlerweile zu einem festen Bestandteil der Ausflugsangebote des Vereins der Freunde und Förderer des Gymnasiums Walldorf. Und so durften wir auch am 26. Oktober wieder zahlreiche Interessierte vor dem Haus der Astronomie zu diesem Event begrüßen.

Wir starteten mit einem Rundgang durch das Haus der Astronomie und besichtigten dort die zahlreichen ausgestellten Exponate, z. B. eine verkleinerte Nachbildung des Hubble-Teleskopes. Anschließend nahmen wir im zentralen Hörsaal Platz und Frau Fischer flog mit uns anhand einer 3-D-Projektion durch die unendliche Weite unseres Universums.

(mehr …)

Autorenlesung Nils Mohl

Auf Einladung der Freunde und Förderer des Gymnasiums Walldorf und der Stadtbücherei kam die Jahrgangsstufe 8 zur diesjährigen Autorenlesung kurz vor den Sommerferien in die Stadtbücherei.

Zu Gast war Nils Mohl, ein vielfach preigekrönter Jugendbuchautor. Er las aus seinem Buch „Es war einmal Indianerland“. Darin beschreibt er die verwirrenden Versuche eines Siebzehnjährigen nach sich selbst , seinem Ich und seine Zukunft; einem Jugendlichen, der in eine Ausnahmesituation geraten ist und sich neu zu orientieren versucht.

„Wie kam es zu diesem außergewöhnlichem Titel?“, „Wie sieht ihr Alltag als Schriftsteller aus?“, „Wie lange arbeiten Sie an einem Roman?“, „Existieren die Personen aus ihren Romanen wirklich?“ waren nur einige der zahlreichen Schülerfragen , auf die der Autor im Anschluss an die Lesung bereitwillig Auskunft gab und dabei auch erwähnte, dass der Roman verfilmt. Sicher hat Nils Mohl das Interesse geweckt und der eine oder andere wird es sich nicht entgehen lassen, den Film anzusehen, der im Herbst in den Kinos erscheint.

Führung „Hinter die Kulissen des Theaters Heidelberg“

Auf Einladung der Freunde und Förderer des Gymnasiums Walldorf traf sich am vergangenen Samstag (leider nur eine kleine) Gruppe Theaterinteressierter im Foyer des Theaters zu einer ganz besonderen Theaterführung. Kennt man das Theater in der Regel nur als Zuschauer, so hatten wir Gelegenheit bei dieser Führung hinter die Kulissen zu schauen.

(mehr …)

Astrobeobachtung „Sternenhimmel im November“

Auf Einladung der Freunde und Förderer, trafen wir uns am Dienstag, den 29.11.2016 nach vielen Ausweichterminen wegen bedecktem Himmel dann letztendlich gerade doch noch Ende November zur angekündigten Astrobeobachtung bei herrlich klarem Himmel und eisiger Kälte.

Nach kurzer Begrüßung durch Christa Nohe und interessanter Einleitung in der warmen Aula durch Herrn Laber und Oliver Arndt, der die Astrologie-AG leitet, gingen alle großen und kleinen Teilnehmer gut eingepackt und gespannt auf das Dach der Schule. Da Oliver sein eigenes Spiegel-Teleskop mitbrachte, hatten wir 3 Teleskope zur Verfügung und konnten somit mehr Beobachtungen machen.

(mehr …)